Der Bundesrat hat den Notstand ausgesprochen und per Verordnung schweizweit alle Versammlungen im öffentlichen und privaten Raum bis zum 19. April untersagt. Zudem hat er dazu aufgerufen, möglichst zuhause zu bleiben und Kontakte zu meiden. Das bedeutet auch für das kirchliche Leben ein Umdenken.

Trotzdem sind wir Gemeinde und das wird sich auch durch die ausserordentliche Lage nicht ändern.

Wir wollen uns an die angeordneten Massnahmen halten und mit den Möglichkeiten, die uns gegeben sind, das Gemeindeleben weiter pflegen. Die Krise ist für uns auch eine Chance, Gott ganz neu zu erleben und auch ganz praktisch auf neue Ideen zu kommen und Dinge anders zu gestalten.

Gottesdienste

Es finden im CBB ab sofort keine Gottesdienste und anderen Zusammenkünfte mit versammelter Gemeinde mehr statt. Der Gottesdienst wird als Webkonferenz mit Zoom durchgeführt. Wer daran teilnehmen möchte, kann sich gerne über den Kontakt-Button melden. Die Gemeindemitglieder werden automatisch eingeladen.
Es können auch keine Karfreitags- und Ostergottesdienste im traditionellen Format durchgeführt werden.

Hauskreise & 55+

Im Unterschied zu dem, was noch Ende letzter Woche galt, sind jetzt auch keine Treffen in Kleingruppen und 55+ mehr möglich.
Bitte führt solche «Treffen» immer in digitaler Form durch (Skype, Telefonkonferenz, Zoom Meeting).

Gespräche & Hilfe & Gebet

Wir wollen in dieser Situation speziell auf die Möglichkeit von persönlichen Gesprächen, Hilfe (Z.B. einkaufen) und Gebet hinweisen. Die Betreuung wird vorrangig über unsere Hauskreise stattfinden. Ihr könnt euch aber sehr gerne jederzeit auch bei Ruth, Martin oder Christoph oder auch über den Kontaktbutton melden.